Dienstag, 29. Juli 2008

Stelle merken und waschen

Das bekam ich heut von einem der Kinder zu hören, als ich anmerkte, dass es mich juckt!!!

Folgsam wie ich bin *hustanfall* hab ich das sofort nach Dienstende in die Tat umgesetzt... zwar nicht ganz freiwillig, aber als ich dann eh schon mal nass war... HAT ES RICHTIG SPASS GEMACHT :)

So muss ich in etwa ausgesehen haben - nur, dass ich nicht so viel auf dem Gepäckträger hatte und lediglich in kurzer Hose, Top und FlipFlops bekleidet war!

Das Wasser lief in Strömen, ich war binnen kürzester Zeit nass bis auf die unterste Hose, Punktmassage auf Kopf und Arme gratis, immer schön rin in die tiefsten Pfützen... HERRLICH! Nur getraut lauthals zu singen hab ich mich nicht, obwohl mir danach war - aber dafür haben diejenigen, die ich auf dem Heimweg traf, einfach zu bescheiden geguckt...

Was allerdings wieder typisch war: Meine Tasche hatte ich schlauerweise an der Arbeit noch in einen Müllsack gesteckt, den ich dann vor der Tür abschütteln wollte. Dabei ist der Sack unten aufgeplatzt und die Tasche in der Pfütze gelandet! AHHHH!!! ;-)

P.S. Bild geklaut auf des Liebsten liebster Lektüre!

1 Kommentar:

  1. "Stelle merken und waschen"- den spruch kenne ich auch, aber der geht noch weiter: "wenn das nichts hilft, wasser wechseln". *gg*
    Mönsch nadja, schick mal ein bisschen regen nach hier. wir gehen langsam kaputt. bei knappen 35 grad kein wunder und keine abkühlung in sicht :-((
    schwitzende grüße von brigitte

    AntwortenLöschen