Sonntag, 20. Juli 2008

Was nach den Puschen kam

Irgendwann hatte ich auch genug von Puschen und wollte zur Abwechslung auch mal wieder einen Schal stricken!
Natürlich nicht einen banalen in Rippenmuster, sondern ich probierte mich an einem neuen Zopfmuster, denn ich liiiiiieeeebe Zöpfe!

Der weiße Schal wurde ein Geschenk für Iris, die mir übers allererste BunteFarben-Wichteln zugelost wurde und die ich tatsächlich live und in Farbe kennenlernte, da sie lustigerweise in derselben Stadt wohnt :)
Weil der Schal so schön war, machte ich mir auch gleich noch einen in Rosa hinterher. Der geübte Stricker wird allerdings wohl sofort erkennen, dass es sich bei dem schönen Muster nicht gerade um ein schalgeeignetes handelt... auch Spannen und ein breiterer Rand halfen gegen das Einrollen leider nicht. Schade :-(
Aber schön sind beide dennoch!

Ostern habe ich mir dann eine Zipfelmütze abgewandelt nach dieser Anleitung gestrickt, die ich im Schnee bei Garmisch auch wirklich gut gebrauchen konnte! Außerdem gab es als Ostergeschenk für Schatzi, meine Mitbewohnerin und mich selbstbemalte Eierbecher.

Auch Holzbrettchen sind EINIGE entstanden, diese hier sind wirklich nur eine klitzekleine Auswahl!! - Sie eignen sich aber auch hervorragend als kleines Geschenk! Und was ich natürlich auch nicht vorenthalten darf ist dieser niedliche Teddy aus Filz, den eine Kollegin von mir mit den Kindern gebastelt hat. Ich musste sofort einen nachmachen! ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen