Donnerstag, 2. Oktober 2008

Das kam nicht von mir!

Ehrlich jetzt, damit habe ich nichts zu tun, dass "faul" das Thema der Wochenaktion ist! Aber ich gebe gerne zu, dass es mir auf den Leib geschneidert ist :)
Nein, um ehrlich zu sein, ich RÜHME mich damit!

Schon Im Abi-Buch wurde ich mit 4 Stimmen bei der Schüler-Umfrage als faul betitelt. Gut, dass ist nicht sehr aussagekräftig und represäntativ (die ganze Umfrage war eigentlich für den Allerwertesten), aber immerhin bin ich die einzige faule Schülerin! Zu Recht: Bis mittags schlafen, lecker essen, Filmchen schauen, rumdaddeln, schlafen gehen. Oder ein ganzes Wochenende lang einen Film nach dem anderen schauen - kein Problem! Oh, ich hab ja solche Lust auf dasunddas - dafür aufstehen? Och nö, so große Lust hab ich doch nicht. Ui, ist das Wetter draußen schön, die Sonne strahlt, außerdem soll heute dasunddas sein - aber dann müsste ich mich ja anziehen und rausgehen... Ich würde gerne fließend englisch, französisch, italienisch und spanisch sprechen und Geige und Klavier und Klarinette spielen können - naja, eiegntlich komme ich mit meinem Schulenglisch auch gut durch die Welt und am Lagerfeuer macht es sich mit der Gitarre eh besser... Ich vermute, ich könnte diese List beinah endlos fortschreiben.

Doch jetzt kommt das Aber: es ist ja nicht so, dass ich nichts mache, ganz im Gegenteil! Ich bin gut organisiert, nicht verpeilt, ich liebe meinen Beruf und gebe dafür sogar Schlaf und Freizeit her. Von Freunden und der Liebe wollen wir mal gar nicht erst reden!

Und deswegen finde ich es auch nicht schlimm, faul zu sein.

Und alle, die mich immer deswegen belächeln, sind in Wahrheit bloß neidisch, dass sie ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie es sich gut gehen lassen und ausschließlich das treiben, worauf sie Lust haben. So *püh*

Und wenn ich etwas so richtig richtig toll finde, dann bin ich auch kein kleines bißchen faul, nehme horrende Arbeit, Wege und Zeit auf mich, um etwas in die Tat umzusetzen. So wie bei dem Adventswichtel (siehe auch vorheriger Eintrag), für den ich ganz nebenbei nochmal hiermit Werbung machen möchte... :)

Kommentare:

  1. flippi Langschlaf2. Oktober 2008 um 20:21

    Das du dich nach fast zehn Jahren wegen eines Eintrags im Abibuch meinst rechtfertigen zu sollen, finde ich ja grandios!
    So ganz "nich schlimm" scheinst du's ja dann doch nicht zu finden... *psychologisier*;)
    Aber hej: "Faul sein ist wunderschön..." und Pippi Langstrumpf hat doch nunmal wirklich recht, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Wie denn rechtfertigen?!
    Ich erkläre lediglich, warum es mich nicht stört, wenn andere ihren Neid mit missgünstigen Aussagen zum Ausdruck bringen meinen zu müssen :)
    Ich finde das Abibuch auch nur einen hübschen Aufhänger (zu irgendwas muss es ja gut sein!).

    Übrigens: Ja, ich komme! Aber erst SA spät zum nächtlichen Spaziergang. Vermutlich mit der dürren einen, du weißt schon.
    Lasse reden - am Telefon die Tage.

    Küssken!

    AntwortenLöschen
  3. flippi Langschlaf2. Oktober 2008 um 20:56

    Fein! Der Sa-Abend scheint mir auch die spannendste Aktion zu sein... Na, mal sehen...
    Und der Rest: Ich sachte nur, wie's bei mir ankommen tut;)*psychologisier eben*...

    AntwortenLöschen
  4. Faulsein rechtfertigen? Aber nicht doch. Sich des Faulseins rühmen? Aber sicher!

    Herzlichen Dank für den gar nicht faulen Beitrag!

    AntwortenLöschen