Donnerstag, 13. November 2008

Stand der Dinge

bin ich nicht mehr, die Drogen haben erfolgreiche Dienste geleistet :) Na gut, die Nase läuft noch etwas, aber tut sie das nicht immer? Somit wäre auch dieser Kelch mal wieder an mir vorbei gegangen, so wie auch der fiese Magendarm-Infekt neulich, all die Grippen, Schnupfen, Läuse und was da so das liebe lange Jahr durch die Gegend kreucht und fleucht...
Wirklich erstaunlich, wenn man bedenkt, mit WAS für Kindern ich teilweise arbeite... Danke dafür - mit Frau Blasebalg möcht ich wahrlich nicht tauschen!

Trotzdem waren wir gestern besser nicht im Schwimmbad, man soll das Schicksal ja auch nicht herausfordern, gell! Stattdessen hab ich einen der ungemein beliebten (bei den Mädels, nicht bei mir!!) Bollywood-Filme geholt, wir hatten ja schließlich genug Zeit statt den normalen 2 Stunden. Es war "Om shanti om", es ging um Liebe in erster Linie. Auch in zweiter, eigentlich sogar noch in 375. Linie - gibt es überhaupt Bollywoodfilme, die von was anderem handeln?!!

Harter Tobak, vor allem wenn man den Tag zuvor mit den Jugendlichen "High School Musical III" im Kiso gesehen hatte... aber, was soll ich sagen... es war toll!

Nicht der Film, da war quasi alles austauschbar. Aber die Stimmung in unserem kleinen Kellerräumchen. 3 (in Worten: DREI) Stunden indische Liebesgesänge und pseudowitzige Dialoge, aber kein Stress, kein Rumgehampel, keine Zickereien, stattdessen Tee, Kekse und Chips und zwischendurch und am Ende leidenschaftliches Mitgetanze auf den Stühlen, vom Mitfiebern mal ganz zu schweigen!

Und dann das größte aller Lobe: Das war viel toller als Schwimmbad! (Fand ich ehrlich gesagt auch...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen