Montag, 25. Mai 2009

Gartyparty '09

Hier war ich am Samstag zusammen mit dem Liebsten :)
Andere nennen es allerdings auch liebevoll
Schließlich weiß man ja nie so genau, was für Schurken, Scharlatane, üble Gestalten und Freaks sich im weltweiten Netz so rumtreiben... Aber irgendwie sahen dann doch alle irgendwie erschreckend "normal" aus (wenn auch meist ganz anders als ich es mir in meinen wildesten Träumen vorgestellt hatte) und verhielten sich auch so ;-)



Der Garten der grünen Villa war wunderbar geschmückt und erblüht und saftig grün und lud so zum Genießen, Verweilen und Spielen ein.

Zu Essen gab es mehr als reichlich, da jeder eine Köstlichkeit mitgebracht hatte (nicht im Bild der gar vorzügliche Trinkyoghurt... liebe Frau Traumberg, was genau muss ich da nochmal zusammenkippen?!); Getränke wurden von den vielen mittelkleinen Helfern gradezu aufgezwungen ;-)
Zwischendrin wurden zur allgemeinen Erheiterung und auf vielfachen Wunsch die Riesenschnecken gebadet - wie schön sie ohne Schlammschicht sind, oder?! Anfangs hat sie übrigens an der Hand herumgesaugt als sei ich ein Stück Gurke... schon etwas befremdlich.


Abends wurden dann vermutlich die ganz wundervollen und in der Tat "Dawanda-verdächtigen" Gelkerzen von Frau Antonmann entzündet und zu scheinbar seltsam betexteten Liedern der Frau Zwilobit gelauscht - doch da waren wir leider, leider schon wieder weg :(
Ebenfalls leider, leider habe ich mich nicht nur mit Frau...äh...Mutti herself viel zu kurz unterhalten, aber ich war auch von viel zu vielen Endrücken überwältigt. Dennoch bin ich froh, dass es zeitlich gepasst hat und wir den Mut hatten, all die potentiellen Axtmörder zu treffen - vor allem zu sehen!
Liebe Frau...äh...Mutti samt Familie, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für das gelungene Gartenfest und den Mut sowie die Muße, soetwas anzuleiern und durchzuführen! :)

Als ob es übrigens nicht so schon Wahnsinn genug gewesen wäre, gab es auch noch Geschenke für jederfrau zum Mitnehmen!
Vielen Dank, Oma Eis, für das wunderbar duftende Lavendelherz, an Frau Brüllen für die köstlich riechende Seife (so lecker, dass nicht nur ich sie zum Anbeißen fand, sondern wohl auch ein Herr es fast getan hätte!) sowie an Sabine von Farbenmix für die Bänderspende!!!

Zu guter Letzt noch der verzweifelte, aber erheiternde Versuch, all die Frauen samt Kindern auf ein Bild ohne doppelte Körperteile zu bekommen ;-)

Schön war's und gerne wieder! Aber ich verstehe Sie sehr gut, Frau...äh...Mutti!

Kommentare:

  1. Jaja, schön war´s! Und vor allem sehr nett, dich mal persönlich zu treffen!
    Lieben Gruß vom Platypus

    AntwortenLöschen