Donnerstag, 21. Mai 2009

Nähfrust und -lust

Bevor es am Samstag hierhin geht, wollte ich der Gastgeberin natürlich in nichts nachstehen und mir (unabhängig von ihr allerdings) ebenfalls noch ein schickes Röckchen nähen... Wenn man aber natürlich so wie ich gerne mal pi mal Daumen den Stoffeinkauf wagt und dann ein wenig Platznot für die einzelnen Teile hat, so dass man sie nicht gleich doppelt auslegen und zuschneiden kann, sollte man tunlichst NICHT vergessen, eins der Teile spiegelverkehrt zuzuschneiden, damit einem nicht sowas passiert:


Großer frustrierter Ärger machte sich breit über soviel eigene Blödheit!!! Vor allem, weil ich nun hoffen muss, dass eine meiner Freundinnen (juhu, Iris!!!!) tatsächlich demnächst nach Hannover fährt und mir genau den Stand mit genau dem Stoff raussucht und zukommen lässt, da Mannheim für diesen Samstag dann doch nicht direkt um die Ecke liegt... :(

Weil ich doch aber so viel Lust auf Nähen hatte am Mittwoch (und vor allem so viel unerwartete Zeit - Streik sei Dank! Auch wenn der Streikanlass nicht gerade Jubilieren lässt!), hab ich stattdessen noch zwei Riesenshopper gemacht. Die eine sollte möglichst wenig weiblich werden (na ja... nicht ganz gelungen, aber der Liebste ist ein guter Mann und wird sie dennoch nutzen ;-) ), die andere auf Wunsch rosa aber nach eigenen Erfahrungen nicht die Spur zu kitschig... schwierige Aufgabe, aber sie ist mir gelungen :)


Und hier das ganze nochmal in nah... also diese rosa Rosen sind ja eigentlich nicht mein Fall, aber dazu das Rüschenband... ärgerlich eigentlich, dass ich mir damals nur so ein wenig gekauft habe...


Die Bänder gibt es übrigens alle bei Farbenmix.

So. Und nu hoffe ich, dass das Wetter bis Samstag wieder genauso schön wird wie vorhin, damit es in die zweite Grillrunde gehen kann - ick freu mir sehr, all die virtuellen Menschen in echt zu treffen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen