Dienstag, 16. Juni 2009

Schöner schlafen

Immer diese Projekte, die Wochen dauern! Angefangen hatte ich bereits vor Pfingsten, nach dem Wochenende ging es lustig weiter, am Freitag waren sie dann fast fertig, aber ganz dann doch erst heute...

Ich habe Kopfkissenhüllen genäht, zwei für den Liebsten und zwei für mich. Um Stoff zu sparen (immer diese Denkfehler... nein, aus einem 150cm breiten Stoff kann man kein 80x80cm Kissen ausschneiden!), gab es keinen Hotelverschluss, sondern einen Reißverschluss. Nach dem vierten kann ich es nun auch ganz gut, diesen einigermaßen passabel einzusetzen ;-)

Am liebsten beschäftige ich mich aber sowieso mit dem Applizieren von schönen Motiven. Ist zwar tierisch zeitaufwendig und manches Mal auch eine ganz schöne Fummelei, aber es lohnt sich sehr und macht ja auch gleich viel mehr her!

Und die Overlock finde ich dann auch eine tolle Erfindung! Wenn ich mir vorstelle, wie ich früher immer alles zweimal umgeschlagen hab - per Hand natürlich, um es dann krumm und schief zusammenzunähen... der Faulheit wegen, da ich nicht extra das Bügeleisen rausholen wollte ;-)

Das jedenfalls ist rausgekommen aus dem Spontaneinkauf mit Iris, meinen immer wieder umgeschmissenen Ideen und wirren Gedankengängen und ein paar meiner Stoffreste, eben weil man kann halt auch mit dreimal Drehen aus einem 150cm breiten Stoff... na ihr wisst schon ;-)





Das schöne Webband hatte ich auf der Gartyparty geschenkt bekommen und ist käuflich hier erwerblich. Und mein Lieblingskissen - zum Glück auch vom Liebsten nicht als zu kitschig, sondern als "total süß" befunden worden - ist ein absolutes Recycling-Produkt: Der unifarbene Stoff ist aus Omas Wäschekiste und die beiden hellblau gestreiften Stoffe waren bislang heiß geliebte Hemden, deren Kragen sich aber leider bereits in seine einzelnen Bestandteile aufgelöst hatte! - Das Nähen war übrigens ein reines DUFT-Erlebnis: Je nachdem, welche Seite ich grad bearbeite, roch es mal nach Oma, mal nach dem Liebsten... ich kam vor lauter Schnüffelei gar nicht richtig zum Nähen ;-)

Hier die Aufnäher nochmal in groß:


Die Schäfchen werden übrigens noch einige Male herhalten müssen, darauf freu ich mich jetzt schon, auch wenn es noch dauern wird!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen