Montag, 29. Juni 2009

Und dann war da ja noch...

... die Sache mit dem Handytäschchen...

Neulich schrieb ich bereits, dass ich sowohl eine neues Handy als auch ein schickes Täschlein dazu besitze, aber das war ja so eine Sache.

Ich hatte mir extra Füllvlies geholt, denn so ein Tatschskrien muss ja ordentlich geschützt werden. Vor allem bei mir. Und dann friemelte ich da so rum nachdem ich ordentlich (!!!) abgemessen hatte und verzierte und machte und dann probierte ich aus - und dann passte es nicht mehr! sch********** Wirklich ärgerlich. Das Vlies hatte einige Millimeter am Rand gefresen beim Umdrehen und auch in der Länge, so dass es dann zwar was brachte, das ganze einfach und ohne Wenden zusammenzunähen, aber in der Länge ist es doch viel zu sehr Presswurst, der Verschluss ist quasi zu hoch.

Auf die Schnelle probierte ich was aus Filz aus, was ich schonmal irgendwo im Netz gesehen hatte und längst ausprobiert haben wollte... und siehe da! Das Not-Täschle gefällt mir glatt viel besser mit dem dezenten Rosa!

Über die Fehlplanung hat sich inzwischen ein kleines Mädchen gefreut. Weil sie bei der Disco neulich in der Mädchengruppe eine der Schönsten war. Und die andere Schönheit bekam einen Schwimmbeutel, der drinnen mit Duschvorhang "gefüttert" ist.

Übrigens habe ich beschlossen, in den Sommerferien mal einen Probenähkurs für Handytaschen und Schlampermäppchen anzubieten und nach den ferien will ich dann ein länger dauerndes Angebot machen, wo auch Turn-/Schwimmbeutel, Taschen, Kulturbeutel, Kissen etc. genäht werden können. Ich bin gespannt! Lust haben schon einige sehr, aber die Geduld, die man dafür so braucht... ;-)

Bei real war ich auch noch und Tatsache, sie haben die Gläser! Dann können dem einen, was ich bei Omas Krusch gefunden hatte, nun noch ein paar folgen :)

Die Minigläser sind ebenfalls zum Großteil schon alle gefüllt. Einmal gab es Kirsch-Apfel-Mummulade (ist ja auch ein schwieriges Wort!), quasi ein Versuch, die supersüßen Kirschen ein wenig zu säuern, was aber nicht geklappt hat. Trotzdem lecker! Und dann hab ich mir selbst noch Kirschmarmelade Schwarzwälder Art (leider doch nicht so mein Fall, vielleicht auch nur, weil Mamas Torte anders schmeckt, denn Versuchsprobanden fanden, dass sie wirklich wie Schwarzwälder Torte schmeckt) und KiBa-Marmelade gemacht - lecker!!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen