Montag, 13. Juli 2009

Krankmeldung

Eigentlich sollte ich hier gar nicht sitzen... ich sollte mich schonen... Schonen jedoch ist ja ein recht deeeeeehnbarer Begriff... und mir ist so LAAAAAAANGWEILIG!!!! Und gleich, das verspreche ich, gehe ich auch ins Bett, dann hab ich genug vorm PC gehangen und werde es auch merken...

"Häh" werden sie da draußen denken, "jetzt komm ich nicht mehr mit". Aber ich werde sie aufklären: Kurzzeitig letzte Woche habe ich mir überlegt, ob ich nicht doch mal unter die Sportler gehen sollte. Ich wollte gleich bei den Fortgeschrittenen einsteigen und habe es spontan mit einem Salto vom Fahrrad versucht. Hat aber nicht geklappt. Eine Straßenbahnschiene kam mir in den Weg und so gab es derbe Abzüge in der B-Note. Kann man nix machen. Ich war halt noch nie sehr sportlich ;-)

Wie heißt es so hübsch bei Otto: Der Knabe lebt, das Pferd war tot? Hier war es umgekehrt: Zwei nette Herren haben das "Pferd" gleich wieder beruhigt und angeleint und mich zu den Scheintoten gebracht. Na ja, das konnten sie ja nicht wissen, dass nur noch ein Bett zusammen mit drei Omis frei war! (Wohlgemerkt erst am nächsten Tag! Die Nacht auf dem Flur war deutlich schlimmer!!!)

Noch schlimmer als alle Schrammen und Beulen und die Omis fand ich übrigens die Tatsache, dass die Mär vom Krankenhausessen (bislang war ich erst einmal als Kind zum Polypenrausnehmen dort) leider nicht erfunden ist... ich meine, das
kann man jawohl kaum ernsthaft als Frühstück bezeichnen, oder??!!! Außerdem stellt sich die Frage, warum habe ich entkoffeinierten Kaffee bekommen (das ist ja gleich doppelt ekelich!) und warum hatten die Omis Brötchen?!!!

Glücklicherweise durfte ich nach zwei Nächten wieder heim. Und nun harre ich hier aus, höre Herrn Kerkeling (großartig!), lese Simon Beckett N°2 bis ich Angst alleine zu Hause im Dunkeln bekomme... und ab und an bin ich halt trotz Schonvorhaben am Rechner. Aber die Beule ist ja auch schon viel besser ;-)

Gruselich finde ich übrigens, dass ich immer noch keine Ahnung habe, was passiert ist und mich nur bruchstückchenhaft erinnern kann! Das allerdings auch nur in Ton, nicht mit Bild... misteriös... aber ich weiß noch ganz genau, dass ich den Arzt verbessert habe: es muss halt "selbst" heißen statt "selber"! ;-)

Kommentare:

  1. Ey Puschi! Was machste für Sachen!
    Du sollst doch nich einfach allein mit'm Fahrrad... und dann auch noch mit der Straßenbahn! Da haste dir ma ordentlich selbern vorn Kopp gestoßen, richtich?
    Na, halt die Ohren (wenigstens) steif und sieh's mit dem Essen mal so: Es kann/konnte dann doch fast nur noch besser werden, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand mein Leben eintönig und wollte mal für ein bißchen Aufmerksamkeit und Stimmung sorgen, deshalb ;-)
    Was das Essen angeht: Du meinst, mittags war es dann besser: Na, sagen wir mal so, es war wenigstens warm! Übers WE gabs dann CornFlakes, Schoki, leckeres Brot und YumYum-Süppchen... und den Rest der Woche werd ich hoffentlich anständig bekocht :)
    Die Ohren sind übrigens noch dran. Aber die waren ja schon immer etwas funktionsuntüchtig...

    AntwortenLöschen
  3. oh man was tust du...habe nun ein bisschen schlechtes Gewissen,dass ich hier so lange nicht gelesen habe,aber die Klausuren...you know ;-)
    Biste denn nun wieder fit ??

    AntwortenLöschen