Sonntag, 6. Juni 2010

...ein bißchen hirnlos aber schön...

Rednoserunpet ist ja ein ganz schöner Futz, mannomann :) Sie hat natürlich Recht, ich habe mir eine Nudelmaschine angeschafft, die am Donnerstag unter Beschallung ewig wunderbarster Musik (natürlich in ganz ganz laut!) eingeweiht wurde!


Mit dem Teig das war nicht so ganz einfach; vielleicht hätte er besser tatsächlich eine Stunde im Kühlschrank gelegen und nicht nur 10 Minuten im Tiefkühlfach... mit ein bissi Öl anbei ging es dann aber besser. Je öfter ich ihn durch die Presse nudelte (harhar, 'nen Euro ins Schweinderl!), desto besser wurde er und die dann enstehenden Tagliatelle ebenfalls. Letztere mussten natürlich irgendwo gelagert werden, bis sie alle gemeinsam ins kochende Wasser kamen... was bietet sich da besser an als ein Kleiderbügel? ;-) Übrigens: 2 ordentlich behangene Bügel reichen lange Meter für 3 Personen!

Zu den frischen, gar köstlichen Nudeln gab es Lachs-Spinat-Sauce - yammi!!! Und um den Spaß noch ein wenig voranzutreiben (später ging es nämlich noch zum Karaoke-Abend), ein neues Lieblingsgetränk von mir: Milch mit Eiswürfeln, ordentlich Cuarenta y tres und noch einen Schuss Karamelsirup (und dabei mag ich eigentlich gar keine Milch!)... eigentlich ein Wunder, dass wir es noch aus eigener Kraft aus der Haustür den Berg hochgesschafft haben!

LECKER!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen