Montag, 11. Oktober 2010

Deutsche Wunderwelt

Heute 20 vor 6 bei der Post: Eine Riiiiiesenschlange, drei Mitarbeiter könnten sich beim Arbeiten wie man so schön sagt die Schuhe besohlen lassen...
Um 10 vor 6 geht der eine (in einem Schneckentempo, versteht sich von selbst) Richtung Ausgang und macht da irgendwas. Ich wundere mich noch - da gehen schon die Rolläden runter. Und 10 vor 6!!!
Die können doch nicht schon ZEHN Minuten vorher die Schotten schließen, nur damit bis zum Dienstende alle Kunden abgearbeitet sind!?!!
Aufregen hilft ja nicht... tief durchatmen... außerdem stehts DU ja (ausnahmsweise) drinnen - äh, ja, wie komme ich eigentlich wieder raus?!
Na, indem ich warte, bis Herr Schneckenmann alle paar kundenlang sich nach vorne bequemt, um die Rolläden kurz hochzufahren, logisch, oder?

HALLO?!!!!
Gut, dass wenigstens der Supermarkt auf seine Kunden angewiesen ist!

1 Kommentar: