Montag, 4. Oktober 2010

...is dre-e-e-e-am, dream, dream, dre-e-am...

Gestern träumte mir, mein USB-Stick-Deckel sei in den Abfluss gefallen und ich probierte selbst, das Siphon abzuschrauben, was vor allem deshalb so schwierig war, weil es irgendwie in der Wandverkleidung versteckt war. Letztlich musste ich nur was direkt unterm Waschbecken losschrauben, was ich auch tat, nachdem ich das Wasser abgedreht hatte. Und doch spritzte es und die geschätzten hundert losen Zahnbürsten, die in so schicken Einkaufstütchen mit bunter Kordel dran direkt unterm Waschbecken standen, wurden nass und ich fluchte und versuchte, wieder alles zuzudrehen. Aber es ging nicht, ich bekam den Verschluss nicht drauf, der Dichtungsring war auf einmal viel zu groß. Und ich wusste, dass ich nun doch den Hausmeister rufen muss und dass der wieder schrecklich mit mir schimpfen wird.

Heute dann schlüpfte ein flauschiges Klettertier mit Püschelschwanz (kein Eichhörnchen, kein Siebenschläfer, sondern viel größer; mit so großen Augen wie die Katze in Shrek - gibt's sowas überhaupt und nicht nur im Comic?!) aus seinem Ei und ich musste es dauernd retten vor den ganzen Katzen (und meinem Bruder). Am Schluss, nachdem mir mein erster echter Freund beim Einfangen geholfen hatte, schlief es zusammengerollt in meinem Schoß ein.

WTF???!!! Haben die Hobbypsychologen vielleicht diesmal eine Erklärung?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen