Donnerstag, 28. Februar 2013

Best Blog Award

Woohoo! Das Frollein Wirbelwind hat mir meinen ersten Blogaward beschert! Danke!
Wobei ich gestehen muss, dass mich diese Awards oft an Kettenbriefe (BRIEFE!!! Damals musste man noch 20000 Briefe verschicken oder das Unheil nahm seinen Lauf, un-vor-stell-bar!) erinnern...
Aber die Fragen find ich durchaus interessant, deswegen nochmal DANKE und ja, ich mach mit ;-)


Hier die Regeln:
Nominiert werden Blogs mit unter 200 Followern. Diese Aktion soll Blogger untereinander verknüpfen - das finde ich toll! Jeder Blogger, der diesen Award erhalten hat, muss sich in einem Post mit dem Bildchen des Best Blog Awards beim Verleiher bedanken, 11 Fragen beantworten und wiederum 20 Blogs nominieren.

Kommen wir nun also zu den Fragen:


1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
    Beides natürlich! Blöde Frage... ts... Kommt ja schließlich auch in zwei verschiedene Mägen.
    Deswegen ist für Nachtisch immer Platz, egal, wie schlecht einem schon ist ;-)

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person, die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
    Auf jeden Fall die inneren Werte! Auch wenn ich nicht behaupten würde, dass die Erscheinung
    total unwichtig ist.

3. Wann hast du den Blog gegründet?
     Juli 2008

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
    Puh... das waren viele Personen. Von meinem Vater hab ich auf jeden Fall mein kreatives Talent.
    Oma und meine Mutter haben immer gestrickt, aber die Steppentochter hat es mir letztlich wirklich
    beigebracht. DeI hat mich ans Nähen rangeführt. Mein Ex-Lieblingsschwager in spe hat mich zum
    Inlinern, Wassersport und Klettern gebracht. Aber die Kids an der Arbeit haben mich auch schon
    inspiriert, türkisch zu lernen. - Ich probiere gerne Neues aus. Ob ich am Ball bleibe, ist eine ganz
    andere Sache!

5. Verfolgst du viele Blogs?
    Zu viele sagt mein Zeitmanagement ;-)

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich gerne bekochen?
    Beides. Ich habe gerne Gäste da, die werden liebevoll, aufwendig und gerne mit Neuem bekocht.
    Wenn ich selbst allerdings keine Lust hab, lass ich mich gerne bewirten. Allerdings koch ich gerne
    auch selbst, weil ich dann weiß, wasw im Essen ist und wie es gemacht wurde. Manches muss
    nämlich so sein, wie es Mama schon immer gemacht hat. Experimente oder auch nur ein anderes
    Gewürz gehen da gaaaar nicht!

7. Welches Buch liest du momentan?
    Randy Susan Meyers: Heute und in Ewigkeit

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
     Ich glaub, das ist so ein hellblaues Hängerchen, das mein Vater meiner Mutter mal genäht hat, als
     sie schwanger war. Das hatte ich mit 18 selbst regelmäßig an und neulich erst auf einer Party zum
     Thema "Zeitreise"...

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
    Mutterns Gulasch!!! Und das Rezept hat sie bedauerlicherweise mit ins Grab genommen...

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?
      Spontanität, Ehrlichkeit, Humor, Verlässlichkeit. Das ist auf jeden Fall schon mal die halbe Miete.

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
      Ach, ich hab so viele gesehen, und immer wieder kommen großartige dazu - vor allem aber dreh
      ich meinen eigenen Film und bin darin gern die Hauptrolle: Die Prinzessin mit eim' anna Erbse ☺

Nun käme eigentlich der Teil mit den 20 Nominierungen. Aber da muss ich mich leider geschlagen geben... ich lese irgendwie nur bekannte Blogs. Aber zwei fünf hab ich dann doch gefunden und die mag ich sogar sehr gerne bekannt geben! Wenn's noch mehr werden, schieb ich sie einfach nach!

Peck me Paula

Äpplegrön

Frau Julius findet...

Mamani

Verfuchstundzugenäht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen