Sonntag, 3. Februar 2013

Rattenschwänze überall

Äpplegrön fragte neulich bereits nach einem Zwischenstand unserer großen Liste und ich antwortete folgendes:

1.) Wie viele Dinge habt Ihr schon geschafft? - 3 Dinge sind abgehakt, von einigen längeren Projekten hab ich den Anfang gemacht und auch ansonsten bin ich recht fleißig :)
2.) Wie motiviert Ihr Euch? - Die meisten Sachen davon mach ich ja gerne, ich bekomme nur meinen A*** nicht hoch. Aber wenn ich dann erstmal angefangen habe... Allerdings hab ich einen Punkt auch schon wieder geändert, weil ich gemerkt hab, das bin gar nicht ich. Wäre zwar schön, einen aufgeräumten Schreibtisch zu haben, aber stören tut es eigentlich nur "die Anderen". Also, who cares?! ;-)
3.) Schreibt Ihr sonst auch To-Do-Listen? - Oh ja!!!! Ich liiiiebe das, wenn man was durchstreichen kann. Außerdem hab ich dann den Kopf für anderen Kram frei.
4.) War es schwierig für Euch, 30 Punkte zusammen zu bekommen? - Insofern ja, weil ich ab Punkt 20 oder so nicht nur aufschreiben wollte, was ich alles nähen will, weil ich das ja so oder so machen werde. Irgendwann.

Das ist nun auch schon wieder 11 Tage her und ich hab noch einzwei Punkte auf der Liste abhaken können :)
Das Blöde ist nur - solche Sachen ziehen irgendwie auch immer einen Rattenschwanz an weiteren Arbeiten nach sich... vermutlich ist das der Punkt, warum ich meinen Allerwertesten immer nicht hochbekomme, weil, ich bin ja eigentlich nicht blöd!

So weiß ich nämlich nur zu gut, warum ich mich seit Jahren (!!!)davor scheue, einen neuen Rechner zu kaufen, obwohl meiner kurz vor dem Tod an Altersschwäche steht! Nun steht der neue hier, aber da fehlt ja noch alles! Und die Dateien müssen alle rüber. Und überhaupt!
Nein, das ist nicht schwer, aber ich habe keinen Bock darauf! (Das ist so wie einen Platten am Fahrrad beheben: Geht eigentlich ganz leicht, aber oh nee, da putz ich lieber einmal mehr die gesamte Wohnung!) ;-) )

Vom Vorratsschrank wollen wir mal gar nicht erst reden *seufz*
Mein Plan war eigentlich ganz simpel: Alles raus, alten Krempel entsorgt, ordentlich und sinnhaft wieder eingeräumt. Basta.
Und nun stehen lauter sinnhaft eingeräumte Kisten und Kartons im Gästezimmer auf dem Boden. Denn als ich anfing, alles rauszuräumen und es somit auf einmal hell wurde in dem Kabüffchen, stellte ich zu meinem Entsetzen und Ekel fest, dass die Wand kunstvoll mit schwarzem Plüsch überzogen ist! Und wir wohnen hier seit gerade einem halben Jahr!?!!
Recherchen in den Weiten des Internets ergaben, die Finger mit Sagrotan, Spiritus oder Zitronensäure davon zu lassen, stattdessen werden wir nun dringlichst den Vermieter informieren.
"Basta" ist wohl noch ein wenig hin...

Aber ich will ja nicht nur heulen. Außerdem hab ich heut noch was vor, denn manchmal bin ich halt doch blöd. Und so weiß ich jetzt, dass sich der Preis für ein echtes Schnittmuster durchaus lohnen kann. Denn so muss ich jetzt 72 Seiten (ZWEIUNDSIEBZIG!!!) ordentlich zusammenkleben. Grmpf.

Außerdem wollt ich ja noch was Schönes zeigen! Schaut mal, was Renaaade von titatoni ♥ DIY gezaubert hat! Hach, ich bin ganz verliebt, dabei find ich echtes Sushi eher ekelich, auch wenn man das zu Essen nicht sagen soll...



Kommentare:

  1. Hallo liebe musematscka,

    in der Tat bin ich eine Anhängerin der to-do-Listen!
    Für mich gibt es nicht tolleres als Punkte durchzustreichen, oder abzuhacken :). In diesem Sinne weiter so.

    Liebe Grüße das Fräulein Wirbelwind

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann steig doch noch ein, wenn du Listen so supi findest ;-)

    AntwortenLöschen