Sonntag, 21. April 2013

Kuschelig betten

Nicht nur das Kleid ist fertig geworden, ich kann auch endlich das seit langer Hand angekündigte "Ding vom Junggesellinnnnenabschied" zeigen! Das Maschinchen war zwischendurch zwei Wochen zum Säubern, diese fehlende Zeit hat mich ganz schön ins Schwitzen gebracht!

Die Braut ist nun mittlerweile ganz schön rund, denn bereits im Juli wird sie ein kleines Mädchen bekommen, daher war auch Anfang März klar, der Junggesellinnnnenabschied wird keine wüste Party bis spät inne Puppen werden ;-)

Stattdessen haben wir feist geschmaust, die Braut in spe nebenher immer wieder zu Themen im Bereich "Hausfrauen-/Ehefrauen-/Mutterdasein" zum Wettkampf herausgefordert (Stoffwindeln wechseln, bügeln, Tisch dekorieren, Quiz mit Haushaltstipps etc.) und vor allem griffen alle, egal wie sie ihrer Meinung nach kreativ und bastelgewieft sind, zu Stift und Papier sowie anschließend zu Stoff, Bügeleisen und Schere und brachten großartige Werkeleien auf ein groooßes Stück Stoff.
An dem Tag sah "das Ding" bereits ganz vielversprechend aus und nun, nach mehreren Stunden Fusselarbeit (nächstes Mal geb ich ganz klar eine Vorgabe, wie klein die einzelnen Teile maximal sein dürfen!), nachdem ich alles festgenäht, ein paar Webbänder zum dran fingern angebracht, teilweise Bratschlauch für den Knistereffekt untergelegt und alles mit zwei Lagen Kuschelfleece verstürzt und nochmals abgesteppt habe - da hätte ich die Babydecke für ihre kleine "Fruchti" am liebsten gar nicht mehr hergegeben!


Ist die nicht schön?


Und wenn ich hier schon Babydecken zeige, dann hab ich doch glatt noch eine in petto. Die Trauzeugin ist auch erst ein dreiviertel Jahr lang Mutter und bekam für ihre Grinsebacke schon irgendwann im Herbst eine Decke, nachdem sie mir ihr Leid darüber geklagt hatte, dass sie keine schöne finden würde...


Jetzt warte ich also auf die letzte meiner Mädels, dass die irgendwann schwanger wid, dann bin ich fertig ;-)

Beide Decken sind übrigens genau wie meine erste mindestens 1x1,20 m groß, die vom Junggesellinnnnenabschied sogar noch deutlich größer. Immer so, wie es der Stoff, den ich grad hier hatte, her gab...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen