Montag, 1. April 2013

LiebLinks N°3 ♥


Ich hoffe, ihr da draußen hattet allesamt schöne Ostern bei dem endlich mal süperfrühlingshaften Wetter...
Habt ihr alle Eier gefunden, oder sind euch vorher die Hände abgefroren? Oder seid ihr gar nicht erst raus und habt zB wie wir einen grandiosen Fressflash aka Brunch abgehalten so wie wir? (Hinerher mussten wir dann allerdings dringend mal ein paar Meter gehen - und das wichtigste Accescoire neben Mütze, Schal und Handschuhen war tatsächlich die Sonnenbrille, yeah!)

So oder so - ich hoffe, ihr müsst morgen nicht schon wieder an die Arbeit!

Nun aber wie jeden Montag (hej, schon zum dritten Mal!) hier vor Ort meine Fundsachen, die es sich unbedingt lohnt zu teilen, die ich mir merken will, nachmachen muss, die mich zum nachdenken angeregt haben oderoderoder.
  • Wer zu Hause kleine Künstler hat und weder Lust auf Wohnungzutapezieren noch eine schnöde (Versteck-) Kiste hat, dem sei zB diese Idee der Bilder-Präsentation nahegelegt. Sowas in der Art habe ich schon öfter gesehen und finde es ganz großartig. Meine Mutter hätte das glaub ich damals ebenso gut gefunden ;-)
  • Ein Bild, das auf jeden Fall keinen Rahmen, aber einen eigenen Platz braucht, ist Fees Liebeserklärung an ihren Freund *hach* 
  • Schöner Wohnen im Wolkenkratzer. Wow!
  • Rote Stachelbeergrütze mit sahniger Vanillesoße...
  • Frau Erbse hat sich noch einen A-förmigen Rock genäht und verrät, wo sie den Schnitt her hat, so dass er so passt, wie er passen soll. Bei CocoSchock gibt's aber noch viiiiel mehr Tutorials. Toll!
  • Herr Buddenbohm (mal wieder) macht schöne Beobachtungen zum Thema Integration. Seine Söhne leben sie einfach.
  • Herr Buddenbohm macht außerdem auch eine Liebeserklärung. Der Anlass ist allerdings weniger schön...
  • Ebensowenig schön: Frau Mutti hat mit dem einen Artikel scheinbar das Eis gebrochen, Frau Brüllen hat leider gleich noch einen draufzusetzen. Mich gruselt es, wenn ich von solchen scheinbar unglaublich frustiert-gelangweilten Unterdiegürtellinietretern lese, die scheinbar nix Besseres zu tun haben, als ihr mickriges Selbstbewusstsein schön weiter zu pflegen... da darf man direkt dankbar über keine Kommentare sein! Vor allem, wenn man dann auch noch liest, wie es "ausgehen" kann. Hier aber ein paar "schöne" Tipps zum Thema. (Blödes Thema. Örks.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen