Sonntag, 5. Mai 2013

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? 5.Mai

Frau Brüllen fragte Anfang März "Was machst du denn eigentlich den ganzen Tag?" und rief eine Woche zum Tagebuch-Bloggen auf. Högscht interessant das und daher gibt's nun jeden Monat am Fünften wieder einen Tagebucheintrag. Wer mitmachen mag, ist herzlich eingeladen!

  • viiiiiel zu früh mit dickem Schädel aufgewacht - ich mach drei Kreuze, wenn die Pollenzeit vorbei ist. Jede Nacht muss ich grad wählen zwischen Kopf hochlegen und Luft kriegen oder  ersticken und dafür keinen steifen Nacken am Morgen haben...
  • aufgestanden bin ich trotzdem "erst" gegen 9 - hallo, es ist Sonntag?!!
  • Katze gefüttert
  • Spülmaschine aus- und den gesammelten Krams auf der Arbeitsfläche wieder eingeräumt
  • kleines 1. Frühstück: French Toast mit Äpfeln (normal ist eindeutig besser!)
  • Blogrunde - komisch, noch kaum einer wach...
  • Tagebucheintrag gestartet und noch ein paar Posts vorbereitet
  • die Leinwand hängt!!!
  • es wird Zeit für ein zweites Frühstück
  • dann noch mehr vorbereitet und vor allem Fotos sortiert
  • und wenn ich grad schon am virtuellen Sortieren bin, kann ich ja auch mal endlich ganz reell die Dutzillionen von Quittungen aus dem Portemonaie klauben und ins Haushaltsbuch übertragen *örks*
  • den Mann schrecklich beneidet, wie er da mit Bierchen und Buch im Halbschatten unter der Zwetschge liegt und dann auf die Pollen gesch*** und auch rausgegangen
  • meine Knipse gegen seinen Fotoapperat ausgetauscht und Blüten fotographiert
  • dabei der hingemurmelten Aussage des Nachbarn schmunzelnd zugestimmt: Sie (am Telefon mit jemandem, der grad einen Schlaganfall hatte): "Ach, mensch, das ist ja echt blöd, dass du nicht laufen kannst, aber immerhin kannst du noch sprechen!" Dazu eben er: "Manchen
    bekäme es ganz gut, wenn sie einfach mal den Mund halten würden..." - keine Ahnung, auf wen das jetzt bezogen war, aber Recht hat er!
  • anschließend die größten Tomaten schon mal in ihre neuen Behausungen (=Mörteleimer) umgetopft, damit die Nachzügler mehr Platz auf der Fensterbank haben (kommen aber erst noch mal rein)
  • durch diverse Umwege bei einer Reportage über ein total beeindruckendes "Meerjungfrauen-Mädchen" hängengeblieben (...) und nebenbei Spargel geschält
  • dann aber ab unter die Dusche und Pollen abspülen!
  • lecker essen - der Film hängt mir noch so nach, ich muss dem Mann erstmal alles haarklein erzählen...
  • dann - endlich - wenigstens ein kurzer Geburtstagsgruß an deI ♥
  • sowie ein Telefonat immerhin mit dem Traummann der Steppentochter, wenn sie selbst nicht erreichbar ist... Chance vertan würde ich sagen ;-)
  • jetzt gleich noch 1-3 Mails und vielleicht Fotos und dann wird die Leinwand runtergezogen, wenn schon nicht Tatort-Abend ist! ins Bett gegangen *gähn*
Danke fürs Mitlesen!

Hier finden sich alle anderen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen