Sonntag, 9. Juni 2013

Eselchen Pimpinella im Colosseum


Frau Pimpi war mit der Familie letzten Sommer in Rom unterwegs und natürlich auch im Colosseum. Eselchen war natürlich ebenfalls mit von der Partie, deswegen war es sehr ärgerlich, dass die Kinkerlitzchenstände mit den Gladiatorenhelmen in Eselkopfgröße erst nach dem Besuch entdeckt wurden - was hätte Luzie für großartige Bilder schießen können...

Was aber niemand ahnt: Während Familie Pimpinella dem echten Gladiator beim Pizzafuttern zuschaute, stahl Eselchen sich heimlich davon , um auf einer Seite des Colosseums unbemerkt hochzukraxeln, um doch noch ein Foto von sich im Colosseum machen zu können. Letzteres übernahm freundlicherweise das ältere Ehepaar Schmidtmeier aus Bottrop, die ebenfalls grad in Rom zu Besuch waren (Gott sei Dank, denn mit italienisch hapert es bei Eselchen noch etwas).
Wie das ja aber bei älteren Herrschaften durchaus häufig der Fall ist, sind die beiden nicht so geübt im Umgang mit den technischen Medien... so musste erst Enkel Felix zu Besuch nach Bottrop kommen, um das Foto per Mail verschicken zu können.


Eselchen setzte sich anschließend zu Hause an den Rechner und bastelte ein wenig mit dem Bildbeareitungsprogramm herum (das war neulich nachts, als im Hause Pimpinella so seltsame Geräusche zu hören waren - das waren die Mengen an Mährchenchips, die er dabei futterte), weil er außerdem nämlich auch noch mit aufs Familienbild wollte. Und das ist ihm gelungen! Voilá:


Schöne Grüße gen Hamburg und danke für die tollen Reiseberichte vom Eselchen!
Ich ärgere mich heute noch, dass ich die Ausstellung in Northeim nicht besuchen konnte...
   

Kommentare:

  1. oh mann!

    das treibt der schlingel also, wenn wir ihn in der handtasche suchen und nicht gleich finden!

    ich lach mich schlapp... :D

    DANKE! :)

    ganz liebe grüße und einen wunderschönen abend!
    nic

    AntwortenLöschen