Donnerstag, 25. Juli 2013

Mal wieder alleine in Hamburg unterwegs


Damals, im Ferienlager als ich noch jung und ungebunden war, war ich häufiger alleine in HH beim Pobo und hab alleine die alternativen Läden im Karoviertel unsicher gemacht... *hach*
In letzter Zeit war ich erstens sowieso viel zu selten im hohen Norden, zweitens war Pobo nie da und drittens war ich meist mit dem Mann (oder dem davor ;-) ) unterwegs. Fünf Wochen Ferien kann man aber zB dazu nutzen, um das endlich mal zu ändern!

Pobo war also da, der Struwwelpeter hatte auch unfreiwillig Zeit und alle anderen nahmen sich selbige. So standen also ausgiebiges Rumlungern, Grillen, Quatschen und endlich mal wieder eine Shoppingtour auf dem Plan
Außerdem war es scheinbar der Besuch der 1. Male: Nicht nur, dass die Zwillinge letztes Jahr noch nicht da waren (sie gedeihen übrigens ganz prächtig und sind putzmunter!), ich war auch das allererste Mal im Stadtpark - und das direkt zwei Tage hintereinander! So, so schön dort! Nächstes Mal im Sommer pack ich außerdem die Badehose ein!
Ansonsten lässt es sich in der erst kürzlich wieder eröffneten "Trinkhalle" bei leckersten Speisen und Getränken gut aushalten...





Manche Sachen widerum gehören natürlich möglichst zum festen Repertoires eines jeden Besuches... der Croque auf der Schanze zB oder eine Stipvisite an den Landungsbrücken - und noch besser ein Schiffsausflug gen Övelgönne... zum Sonnenuntergang muss nicht sein, ist es aber eindeutig am besten!!



Ach, ich freu mich schon auf den nächsten Besuch (vielleicht schon in zwei Wochen...)!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen