Freitag, 5. Juli 2013

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? 05. Juli


Frau Brüllen fragte Anfang März "Was machst du denn eigentlich den ganzen Tag?" und rief eine Woche zum Tagebuch-Bloggen auf. Högscht interessant das und daher gibt's nun jeden Monat am Fünften wieder einen Tagebucheintrag. Wer mitmachen mag, ist herzlich eingeladen!
Hier die Übersicht aller Teilnehmer aus diesem Monat.

  • davon aufgewacht, dass die Katze im Schlaf aus dem Bett gefallen ist - damit habe ich wirklich absolut nichts zu tun!!! Wirklich, dies ist ausnahmsweise keine Ironie!
  • war aber eh schon Zeit, also ab ins Bad... aber nur ein bissi frühstücken und dann ab aufs Radl, vorher allerdings fix die Tomaten gießen, die endlich endlich Früchte zeigen
  • der letzte Schultag vor den Sommerferien steht (Gott sei Dank!) an, es wird also mehr ein Daddeltag: die Moderationskarten für die Einschulungsfeier fertig gemacht; aufgeräumt; Schwätzchen gehalten; zum 100sten Mal gefragt worden, was ich so in den Ferien mache; die großen, starken Jungs animiert, uns dabei zu helfen, alle Sofas im Pausenraum auf die Billardtische zu hieven, damit die Putzdamen mal wieder gründlich sauber machen können (von dem, was aus den Sofaritzen fiel, hätte man einen Tag leben können, örks!); Mülleimer entleert; Pflanzen gegossen und dann zu den anderen gestellt, damit die guten Geister sie nicht übersehen, wenn sie Gießen kommen; ein Portemonaie in der verbotenen Zone (= Raucherecke) aufgesammelt und dafür glatt eine glückliche Umarmung kassiert; dann endlich gefrühstückt, zur Abwechslung mal in keiner Klasse, sondern mit den ganzen U+-Kräften und der FSJlerin; den tollen W. nochmal zum Abschied in den Ruhestand gedrückt; die anderen Verabschiedungen mal wieder verpasst; abgewaschen - und dann keine Lust mehr gehabt, ich komm ja schließlich nächste Woche noch mal!
  • nach Hause gestrampelt und das Wetter im Frühjahr und meine daraus resultierende miese Kondition verflucht, ich bin schließlich Schönwetterradler
  • aus dem kurzen Assruhen auf dem Sofa daheim wurde daher glatt ein etwas längerer Powernap zusammen mit der Katz auf dem Schoß - die findet sowas immer großartig
  • nachdem der Mann sich nach der Gartenarbeit (höhö) dann endlich wieder vorzeigbar gestaltet hatte, ab ins Auto, ein paar Häuser checken - wir sind zwar grad erst eingezogen, aber bis zum Traumhaus ist es ja doch ein langer Weg, daher haben wir schon mal angefangen zu suchen. Und was soll ich sagen: Also dieses eine, das gefällt uns richtig gut! (Zusammen mit dem Grundstück des anderen und des Balkons vom dritten...) Mal schauen...
  • endlich das Paket zur Post gebracht, was schon seit Tagen darauf wartet
  • Einkauf für das morgige Grillen
  • ein bissi im Internet rumgedaddelt
  • die Blumen seit Wochen (?!!) endlich mal wieder gegossen
  • die Küche aufgeräumt und nebenbei neue Butter für morgen angerührt
  • Abendessen von gestern aufgewärmt
  • noch ein bissi im www rumgedaddelt
  • gebloggt...
und nun stelle ich fest, dass es schon zu spät fürs Nähen ist *gähn* Morgen dann hoffentlich!

Danke fürs Lesen!
   

Kommentare:

  1. Hach Ferien, wie schööön! :D

    Ich finde das ja total lustig. Diese Aktion ist das gleiche wie der Picture my Day (nut natürlich Text anstatt Bilder ;-)).

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danach hab ich jetzt aber wirklich suchen müssen, die Aktion kenn ich gar nicht.
      Klingt eigentlich gut, nur warum ist die so kompliziert organisiert?!

      Ich fahr übrigens morgen nach HH :) Mal schauen, ob ich noch ein paar deiner Tipps umgesetzt bekomme...

      Lg!

      Löschen