Donnerstag, 1. August 2013

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft


Oder bauen überhaupt erstmal eine auf ;-)
In letzter Zeit häufen sich im Freundeskreis die Kinder regelrecht, da hab ich doch glatt neben meinen Einstandspüschchen zum Reinwachsen, die quasi jeder bekommt, das Nähen für Kinder für mich entdeckt. Da kann man sich schließlich so richtig nach Herzenslust austoben!

So entstanden hier ein paar Schnuffi-Tücher und ein rot-erdbeeriges Schnullerband für das kleine Erdmännchen, das längst überreif ist und hoffentlich auf dem Rückweg aus dem Urlaub besucht werden kann.
Die Schnuffi-Tücher gab es neulich mal bei Herrn Albrecht im Sortiment. Ordentlich gewaschen wurden sie mit einem Schrägband eingefasst und aufgepimt.



Es gab außerdem ein Schnullerband für das Fastsilvesterbaby mit einer leicht deformierten Ente... aber Frau Elektra hat gequietscht vor Freude und der Kleine war da auch nicht so und steckte es sich direkt in den Mund ;-)



Und dann entstand auf den letzten Drücker kurz vor Abfahrt noch ein kleines "Ostfriesenset" für den Märzenbecher. - Dafür, dass ich erst gar keine Lust zum Nähen hatte, sieht es verdammt passabel aus! Der Jersey wellt sich nicht mal wie bei den letzten Halstüchern...
Da müssen wir nun also auch nicht mit leeren Händen aufschlagen, wenn wir auf dem Weg einen kleinen Abstecher machen, um ihn überhaupt das erste Mal zu sehen!

Das Gebämsel an den Schnullerbändern ist übrigens ganz einfach mit Kisseninnenleben befüllt und doppelt- und 5fach am Band festgenäht. Im Schiffchen ist außerdem ein kleines Stück Bratenschlauch, damit es ordentlich knistert. Es kann also alles einfach in die Waschmaschine geschmissen werden, so dass dem Ltschvergnügen nix im Wege steht! ;-)

Beim letzten Schnullerband war ich übrigens schon schlauer. Ich denke zwar schon, dass auch die Clips problemlos mitgewaschen werden können, trotzdem hab ich diesen hier mit KamSnaps befestigt. Kleiner Fauxpas allerdings: Der KamSnap passte nicht wirklich durch die Öse, so dass ich ein bissi mit Gewalt nachhelfen musste, aber wirklich nur ein bissi ;-)




Das mittlere Schnuffi-Tuch hab ich lieber "schnell" umnähen wollen, weil mir beim Schrägband komischerweise alle 10 cm der Faden gerissen war... Schnell, harhar! Das hat STUNDEN gedauert, ungelogen! Vor allem war es keine gute Idee, fusseliges Strumpfband dafür zu nehmen. Und die Abstände waren eh sowieso viel zu groß, sonst wäre es nämlich ganz eigentlich eine schöne Häkelborte geworden... Nun ja...

Das wichtige an diesem Schnuffi mit dem entzückenden Häschen drauf ist übrigens, dass es für ein ziemlich großes Kind ist! Der beste Katzensitter nennt mich nämlich immer Schnuffi, und da er sich außerdem ständig beschwert, dass ich so gemein zu ihm sei (keine Ahnung, was er damit meint!!), hab ich ihm ein Schnuffi-Tuch zum Nuckeln und Trösten zum Geburtstags überreicht ;-)

Vermutlich wird er es doch nicht nutzen, sagt er (dann soll er sich aber auch nicht über mich beschweren, ts!), aber in Ehren halten, bis sein Kind mit schmusen kann!

Und gefreut hat er sich trotzdem


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen