Samstag, 28. September 2013

Murmeltierartiger "Dialog" am Morgen


(zu einem stetigen Miauen verschiedenster Intensität):
Ja, meine dicke Måki, du wirst auch gleich bedacht.
Siehste, ich zieh mir noch schnell die Schuhe an, dann bist du dran.
Soooo... heute gibt's lecker Pansen, das freut das Herz. Mmh, riechst du's auch schon?
Dann gib mir mal deine Schüssel... nun noch die Wagge - da weißte gleich Bescheid, was Sache ist, nicht mein Mokskinatorchen!
So, der erste Löffel ist schon in der Schüssel und der zweite ist auch für dich. Ach, und ich will mal nicht so sein, einen dritten kriegst du heut auch noch.
Jetzt noch die Gewürze... für ein seidiges Fell und starke Nägel, damit sie nicht so schnell abbrechen und immer überall rumliegen - das ist ja auch in deinem Interesse.
Sooo... noch Wasser drauf, umrühren und schon ist es fertig.
Guten Appetit, meine Dicke!

*hach*

-------------------------

Zum Seufzen gibt's aber auch was:

Foto: Da war das dicke Mistvieh nicht nur ganz offensichtlich verbotenerweise auf dem Sofa (die Zeitschriften liegen da ja nicht grad zur optischen Zierde rum), sondern hat auch noch "Omas alte Kekse" vom Tisch stibitzt. Bis sie sich sicher war, dass sie ihr nicht schmecken, musste sie vier Stück anlutschen und großzügig zerkrümeln... nichts, aber auch wirklich nichts kann man ungestraft rumstehen lassen über Nacht *seufz*

Da war das dicke Mistvieh nicht nur ganz offensichtlich verbotenerweise auf dem Sofa (die Zeitschriften liegen da ja nicht grad zur optischen Zierde rum), sondern hat auch noch "Omas alte Kekse" vom Tisch stibitzt. Bis sie sich sicher war, dass sie ihr nicht schmecken, musste sie vier Stück anlutschen und großzügig zerkrümeln... nichts, aber auch wirklich nichts kann man ungestraft rumstehen lassen über Nacht!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen