Freitag, 15. November 2013

Oma Lisbeths Apfelkuchen


Bevor der Herbst quasi durch ist und alle nur noch Lust auf Pfefferkuchen und Stollen haben (meine Lust hat ja - komisch! - schon wieder nachgelassen... obwohl... ein Stück könnte ich mir ja eigentlich mal genehmigen!), will ich euch noch schnell an dem unfassbar lecker-saftigen Apfelkuchen meiner Oma teilhaben lassen!

"Noch schnell" ist in diesem Fall wirklich nicht zu viel versprochen. Blöd nur, dass man sich bis zum Verzehr etwas gedulden muss :-/ Aber der Kuchen ist so saftig-lecker, dass sogar der Mann ein Drittel ganz alleine vertilgt hat und das will was heißen!!

250g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei
125g Zucker
125g Butter - zu einem Teig verkneten, was meiner Meinung nach am besten mit den Händen geht.
Dann in einer Springform verteilen (26 oder 28 cm) und dabei einen hohen Rand formen.

750ml naturtrüben Apfelsaft
2EL Zucker - abschmecken; es darf nicht zu süß, aber auch nicht derbst sauer sein. Aufkochen.

8TL Speisestärke - mit etwas kaltem Apfelsaft anrühren und damit den kochenden Apfelsaft andicken. Meine TL waren gut gehäuft, noch etwas mehr hätte aber auch nicht geschadet. Das ganze soll hinterher schon puddingartig sein.

4-5 Äpfel, am besten sauer-aromatische (ich hab Elstar genommen) schälen, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 2cm große Stücke schneiden. Dann ab damit in den Apfelpudding. Es sind ausreichend Äpfel, wenn das Verhältnis Pudding/Äpfel etwa gleich ist.

Die Masse in die Springform füllen und dann wird alles 60-70 min bei 175°C gebacken.

Was man NICHT machen sollte: Den Kuchen morgens backen und sich dann damit ins Auto setzen und alles ordentlich durchschuckeln und trotzdem hoffen, dass der Kuchen nachmittags servierfein ist... BESSER: Abends backen und am nächsten Nachmittag servieren. So lange kaltstellen, am besten in den Kühlschrank, dann wird die Masse tatsächlich fest ;-)

1-2 Becher Schlagsahne
2-4 EL Vanillezucker - vor dem Servieren aufschlagen und die Masse auf der Apfelfüllung verteilen.

Zimt/Zucker - drüberstreuen und GENIESSEN!


Ich wünsche schon mal ein wunderbares WE!
 

Kommentare:

  1. Drucker hat gerade gedruckt und ich eile in die Küche....
    danke sagt Uta, mit den besten Grüßen aus Halle udn guten Wünschen dazu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, wunderbar! Ich werde es Oma ausrichten ;-)

      Löschen
  2. Hm, das erste Stück habe ich nachts halb elf probiert :). oberlecker! Dieses Jahr habe ich schon mal so was Gutes von Dir gebacken, diesen Himbeerpuddingkuchen. Tausend Dank! Schönes Wochenende wünscht Uta

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mehr Äpfel genommen, aber dennoch ist dieser Kuchen wahnsinnig lecker!!!

    AntwortenLöschen