Sonntag, 4. Januar 2015

Jahresrückblick 2014


Das alte Jahr ist rum, das neue, beinah noch jungfräuliche, doch irgendwie schon in voller Blüte, wenn man kurz nachschaut, wie viele feste Termine es bereits hat - aller Orten gibt es Jahresrückblicke und Vorsätze.

Eigentlich bin ich ja nicht so der Freund von Jahresrückblicken* und von Vorsätzen halte ich schon mal gar nix. Dieses Jahr allerdings hab ich  gleich zwei Vorsätze, einer davon inspiriert von Frau Mutti: auch ich mag endlich etwas Licht in mein Rezeptechaos bringen! Ich sammle seit Urgedenken aus Zeitschriften aller Art Rezepte, die ich "uuuunbedingt mal nachkochen muss". Dies Jahr werden sie nachgekocht! Und wenn nicht, fliegen sie am Ende des Jahres in den Müll. So!
Und wenn ich schon gleich zwei Vorsätze habe, ist es nur fair und logisch, auch einen Jahresrückblick zusammenzustellen, gell? ;-)

Vor allem aber gibt es diesen, weil ich soooo gern soooo viel gebloggt hätte, aber mir fehlte einfach die Zeit dazu...  nachdem wir schon länger gesucht hatten, haben wir endlich unser Traumhäuschen gefunden und sind auch direkt drei Monate später eingezogen. Viel zu schaffen NEBEN dem Mini-Mann! Und weil ich nicht nur Mutti und Hausfrau sein wollte, musste ich die knapp bemessene Freiheit Freizeit, die ich hatte, gut abwägen: Kreativ werkeln ODER bloggen? Beides war einfach nicht drin *seufz*  Nicht mal die 12 von 12 hab ich geschafft. Anfangs hab ich zwar noch Fotos gemacht, es nur nicht geschafft, diese hochzuladen, dann hab ich es ganz aufgegeben!

Trotzdem gibt es - natürlich! - Fotos mehr als genug, deswegen hier also der erste Jahresrückblick für alle, denen so ein erstes Lebensjahr auch viel zu fix rum geht:


Es ist nichts Unbekanntest, das Babys im ersten Jahr rasend schnell groß werden, aber wenn man es so sieht... irre, oder? Der ist ja beinah erwachsen!!! ;-)
Das Februarbild ist übrigens mein Faschingsoutfit gewesen - mit so 'ner Plautze lag nichts näher, oder? War ein Riesenbrüller, vor allem weil die Kids in der Schule mehrfach entsetzt fragten, wie ich denn Bier trinken könnte

Und nun auch noch ein krativer Jahresrückblick, wobei der aufmerksame Leser sofort merken wird, dass es sich fast nur um Genähtes handelt (kreativ war ich natürlich auch noch, aber so "Kleinkram" fotografier ich meist nicht ;-)). Außerdem ist der ein bissi geschummelt, denn es ist nicht alles letztes Jahr entstanden. Viele Sachen verdienen eigentlich einen eigenen Post, von einigen hatte ich auch die Entstehung für ein Tutorial mitfotografiert... nun ja. So sollen sie wenigstens nicht in Vergessenheit geraten!


Reihe 1: Vorder-/Rückseite eines Würfelbeutels, hatte sich der Mann ausdrücklich für seine Tabletop-Spielerei (quasi wie Risiko mit selbst angemalten Figürchen) gewünscht!, neuer Bezug für ein Wärmekissen, Lumperhose mit neuem alten Bündchen, für dicke Bäuche gibts nix besseres! Shört für Oma-in-spe
Reihe 2: Kinderwagentasche zum Umhängen und Dranklipsen mit passendem TaTüTa (und Sonnensegel sowie Kinderwagenmuff, leider ohne Bild), Schwangerschafts-Tagebuch, Shirts für große Brüder, Wickeltasche, Nestchen-Schnecke
Reihe 3: Vorder-/Rückseite Wickeltasche für die Steppentochter plus Schnuffeltuch für ihren zweiten Zwerg, zwei Wiegetaschen für die Hebammen, lauter Girlanden zum halbsten Geburstag für die Kiddis aus den Muttitreffs
Reihe 4: Wärmekissen für die immer frierende Dörty, Leseknochen für Schwiegermuttern und Mann (der Mann will seinen NIE wieder hergeben *staun*), die Nestchen-Schnecke kann man übrigens auch ganz wunderbar als Lückenfüller zwischen den Matratzen nehmen!, Weihnachtsoutfit für den Mini-Mann, bedrucktes und umnähtes Shört für den Mann, die dicke Bertha ♥
Reihe 5: Ruhestands-Wimpelgirlande mit 36 Wimpeln (...), neues Baldachin, gefärbte neue Vorhänge, Umschlag fürs Krippen-Portfolio, Krippentasche
Reihe 6: Vorhänge im Kinderzimmer, Fotoalbumhülle Vorder-/Rückseite (wer klebt die Fotos jetzt ein?!), kleine Decke Vorder-/Rückseite ca. 80x80
Reihe 7: Stulpen für den Mini-Mann, große Decke Vorder-/Rückseite ca. 150x150cm, neue Pucksäckchen, drei Zwergenmützen
Reihe 8: Schlupfschal für mich (zusammengenäht hab ich es aber so, dass man keine Naht sieht), WM-Outfit, unsere Wickeltasche, eigentlich drei Hosen und die vermutlich einzige Jacke, die ich je für ihn gestrickt haben werde, eins von sechs gepimpten Spucktüchern
Reihe 9: das Knister-Fühl-Buch vom Mini-Mann (ein ähnliches bekam noch das Baby einer Freundin), Fotoalbenhüllen für Oma und Opa

Puh... und der Kleinkram ist nicht mal dabei!

Ich wünsche Ihnen da draußen ein gutes, gesundes, aufregendes, aber stressfreies neues Jahr! Möge es die Farbe haben, die Ihnen am besten gefällt!
Und mir wünsche ich außerdem ZEIT, für mich, zum Weiterwerkeln, auch zum Bloggen... man darf gespannt sein, denn im März geht es wieder an die Arbeit! Aber so ab und an... ;-)


* es sei denn natürlich, es handelt sich um diesen hier:



Kommentare:

  1. Ach, dein kleiner Mann ist ja wirklich entzückend! <3 Und bei dem eigenen Häuschen könnte ich fast neidisch werden, wenn ich nicht hier bereits in meinen eigenen vier Wänden sitzen würd, in die "Blut, Tränen und ein kleiner Kredit" geflossen sind ;-) Nur für den Fall, dass du in nächster Zeit bei mir nicht vorbeischaust, dein Jahr ist 1997!
    Liebe Grüße aus Graz
    Reboka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Sieht manchmal aus wie ein kleiner Kobold, zB auf dem vorletzten Bild ♥

      Und ja, so komplett eigene vier Wände sind ein Träumchen (wenn ich mal außer Acht lasse, was da noch an Arbeit, die man so nicht kennt, auf uns zu kommt - ich sag nur Schneeschippen!!)!

      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  2. Great article, Thanks for your great information, the content is quiet interesting. I will be waiting for your next post.

    AntwortenLöschen